top of page

Galerie für zeitgenössische Kunst in Frankfurt 

Unsere Frankfurter Galerie Schlieder Contemporary versteht sich als Plattform für die Förderung und Unterstützung zeitgenössischer Kunst und ist geprägt von einer Offenheit für unterschiedliche künstlerische Ausdrucksformen und Medien. Im Zentrum des Ausstellungsprogrammes steht die Präsentation zeitgenössischer junger und etablierter Positionen der Malerei, Zeichnung, Konzept-, Natur- und Lichtkunst. Die Galeristin Sylvia Schlieder steht mit ihrer Ausstellungsfläche für die Galerie 2.0, um für mehr Offenheit im Kunstmarkt zu sorgen - inklusive einladender Galeriekultur, preistransparentem Kunst Onlineshop, digitaler Simulation der Kunstwerke via Smartphone und Buchungstool für individuelle Galeriebesuche zum Wunschtermin. Für Unternehmen werden zudem ortsspezifische Kunst- und Raumkonzepte oder temporäre Ausstellungsreihen entwickelt. 

 

Die Galerie in der Frankfurter Innenstadt vertritt die Maler Gregor Kalus, Timo von Eicken, Cameron Rudd, Peer Kriesel und Árpád Forgó, die minimalistischen Künstler Ralph Kerstner, John Franzen und René Galassi, die Fotografen Ivan Murzin und Claus Rottenbacher, die niederländische Naturkünstlerin Hilde Trip, die Lichtkünstler Hans Kotter und Susanne Rottenbacher und die interdisziplinären Künstler Patrik Grijalvo und  Annett Zinsmeister.

Schlieder Contemporary

Galerie für zeitgenössische Kunst

Berliner Straße 32

60311 Frankfurt am Main

 

Telefon: +49 (0) 69 977 66366

Email senden

 

Di - Fr 12 - 18 Uhr, Sa 12 - 16 Uhr u.n.V.

Unser Exklusivservice: buchen Sie unverbindlich Ihren Galeriebesuch zum Wunschtermin von Montag bis Sonntag über unser Onlinetool.

bottom of page