top of page

Timo von Eicken (Hamburg, D)

Großformatiges figuratives Bild von Timo von Eicken mit verkleideter Frau in Boot mit Fisch, Vogel und Pilzen

Die Werke des Hamburger Malers zeigen retro-surreale Szenen aus einer anderen Dimension. Alte Zeitschriften und Magazine aus den 1950er, 60er Jahren bilden für Timo von Eicken die Grundlagen seiner Inspiration, er verbindet einzelne Charaktere, Gegenstände aus dem vergangenen Jahrhundert mit zeitgenössischen Elementen. Es entstehen Portraits und malerisch konstruierte Collagen, welche den Betrachter in eine scheinbar entrückte Welt entführen. Figürliche Malerei verschmilzt mit amorphen Elementen und abstrakten Farbflächen. Der Künstler setzt Menschen in oftmals fragwürdige Kontexte, die rein objektiv betrachtet nicht möglich, nicht real sein können. Ein auf einem Schwein reitender Mann fliegt durch den Raum, ein havariertes Boot mitten im Zimmer, ein 50er Jahre Einsitzerauto rauscht in einem Interieur an einem stolzen Matador vorbei. Welche Gedankengänge stecken dahinter? Seine Kompositionen sollen für Denkanstöße und Impulse sorgen. Es gibt kein geltendes Narrativ, keine vorgegebene Aufklärung - vielmehr lässt der Maler dem Betrachter den Freiraum der eigenen Interpretation... 

 

Timo von Eicken wurde 1977 in Hamburg geboren und lebt noch heute in seiner Heimatstadt, die für ihn Wurzel und Inspiration gleichermaßen ist. Von 1997–2000 studierte er Grafikdesign am Institut für Grafik Design (INGD) in Hamburg und arbeitete anschließend für diverse Agenturen als freier Grafiker und Illustrator. 2004 gründete er zusammen mit einem befreundeten Illustrator das Illustrationsbüro „Spielplatz3000“ in Hamburg Altona. 2008 entschied sich er sich, ausschließlich als freischaffender Künstler zu arbeiten. Von Freunden immer Nono genannt, hat sich der studierte Grafikdesigner zunächst unter dem Pseudonym Mr. Nonski und Nonski mit abstrakten grafischen Formen einen Namen gemacht, bevor er zur figürlichen Malerei gekommen ist.

Biographie

*1977

1997-2000 INGD Hamburg

Einzelausstellungen

       

2023

PRE:POSITION - Gudberg Nerger, Hamburg

POSITION - Gudberg Nerger, Hamburg

2022        

END HAPPY END - Schlieder Contemporary, Frankfurt am Main

No hard feelings - Kirk Gallery, Aalborg DK 

2021

Prokrasti Nation - Gudberg Nerger, Hamburg             

2020

Side effects - Kirk Gallery, Aalborg DK            

2019

Galerie Kristine Hamann, Wismar          

2019

The Rains - Le Link Gallery, Bangkok TH     

2017

On/Off - Gudberg Nerger, Hamburg       

2015

Run forrest run - Erste Liebe, Hamburg

2015

Nonski - Gudberg Nerger, Hamburg

2014

Ixypsilon - Affenfaust Galerie, Hamburg        

2014

Frontal - Erste Liebe, Hamburg            

2012

From Behind - Vicious Gallery, Hamburg   

2011

Construction Kids - Bau, Hamburg

2010

Party in the Cemetry dancing with a ghost - Erste Liebe, Hamburg           

2009

A skate for run! - Vicious Gallery, Hamburg         

2006

He came back in Pieces - Vicious Gallery, Hamburg        

Gruppenausstellungen (Auswahl)

 

2024

art Karlsruhe - Schlieder Contemporary, Karlsruhe

2023

New Perspectives - Schlieder Contemporary, Frankfurt am Main

2021

Apocalypse Ciao - Affenfaust, Hamburg        

2020

North Kunstmesse - Kirk Gallery, Aalborg DK   

2019

Interruptions - Kirk Gallery, Aalborg DK

2018

AAF - Gudberg Nerger, Hamburg

2017

Stroke Artfair München

2017

Eyes wide open - Schlieder Consulting, Kunsthalle Ludwig, Frankfurt am Main              

2017

AAF - Gudberg Nerger, Hamburg       

2016

MenschTierWir - Affenfaust Galerie, Hamburg 

Fingerspitzengefühl - Gudberg Nerger/Asplund, Stockholm SE 

AAF - Gudberg Nerger, Hamburg

2015

Das eigene Ich - Affenfaust Galerie, Hamburg

AAF - Gudberg Nerger, Hamburg

2014

Knotenpunkt 14 - Kunstfestival Kolbenhof, Hamburg   

AAF - Gudberg Nerger, Hamburg

2013

Knotenpunkt 13 - Kunstfestival Kolbenhof, Hamburg  

AAF - Gudberg Nerger, Hamburg

2012

AAF - Gudberg Nerger, Hamburg 

2011

Serigraph V11 - Vicious Gallery, Hamburg      

2010

Turmkunst, Berlin

Sit Sit down. 8 Artist Chairs - Stilwerk, Hamburg        

Serigraph V10 - Vicious Gallery, Hamburg        

2009

Stairway Art Event - Stilwerk, Hamburg

2007

Six-fingers vs Vicious - Vicious Gallery, Hamburg    

Hands on Jan Delay - Vicious Gallery, Hamburg                 

bottom of page