top of page

Ausstellungen

Hier informieren wir Sie über die aktuellen Ausstellungen unserer Galerie in der Frankfurter Innenstadt

Peer Kriesel

FRTZNABSTRCTNS

09.03.-08.06.2024

Wir laden Sie herzlich ein zur Vernissage der Ausstellung FRTZNABSTRCTNS des Künstlers Peer Kriesel am 

 

FREITAG, 08.03.2024

18 - 21 Uhr

 

Peer Kriesels "FRTZNABSTRCTNS" stellen überlagerte Portraits seiner für ihn charakteristischen Fratzen dar. Die Zeichnungen sind durch kalligrafische Linien in mehreren Ebenen und Schichten aufgebaut und spiegeln die immer schneller werdende und zunehmend abstrakter erscheinende Welt wider. Die gezeichneten Portraits lösen sich in der vermeintlichen Abstraktion auf. Ursprünglich als rein digitale Zeichnungen entstanden, welche als Unikatsdrucke produziert wurden, erarbeitet der Künstler nun seine "FRTZNABSTRCTNS" auch mit Aquarellfarbe auf Papier, Öl und Acryl auf Leinwand sowie Mischtechniken, bei denen analoge und digitale Arbeitsprozesse mit einfließen, bis hin zu Videoarbeiten und Objekten.

 

Alle Werke der Ausstellung finden Sie neben dem Onlineshop der Galerie wie immer auch bei Artland, wo Sie die Bilder per Smartphone an Ihre Wände simulieren können.

 

Mehr Informationen zum Künstler und seinem Werk finden Sie hier: Peer Kriesel. Einen Einblick in die Arbeitsweise des Malers gewährt unser Videoportrait.

Ivan Murzin

Beyond the Cold Shores

19.01.-01.03.2024

Ausstellungsansicht Ivan Murzin Beyond the Cold Shores_Fotografieausstellung Frankfurt_197
Ausstellungsansicht Ivan Murzin Beyond the Cold Shores_Fotografieausstellung Frankfurt_218

Fotos: Ivan Murzin

Die Galerie zeigt ihre erste Einzelpräsentation von Ivan Murzin (*1985), der 2019 sein Studium an der Frankfurter Städelschule als Meisterschüler von Judith Hopf abschloss. Den Künstler interessieren klimatische Besonderheiten von Orten, die wiederkehrende, zum Teil drastische Veränderungen durchlaufen und unkonventionelle Lebensweisen bedingen. In seinen fotografischen Serien beschäftigt er sich u.a. mit den Menschen in seiner sibirischen Heimat am Baikalsee und fängt deren Aktivitäten unter den unwirtlichen Gegebenheiten des Schnees und Eises ein.

Im Onlineshop der Galerie finden Sie alle verfügbaren Arbeiten des Künstlers und über unsere Partnerplattform Artland können Sie sich alle Kunstwerke per Smartphone an Ihre Wände simulieren.

 

Weitere Informationen zu Ivan Murzin, seinen bisherigen Ausstellungen und seinem Werk finden Sie hier: Ivan Murzin.

Cameron Rudd

In Between

03.11.-29.12.2023

Fotos: Wolfgang Stahr

Die Werke des britischen Malers Cameron Rudd (*1973) stellen Szenen des Berliner Tages- und Nachtlebens dar, festgehalten in Öl auf Leinwand. Stillleben, welche aus Wasserbällen und Luftmatratzen auf den Seen des Berliner Umlandes vom Künstler arrangiert werden, treffen auf Gesellschaftsstudien von nächtlichen Jahrmärkten, wobei den Künstler primär das Verhältnis von Licht und Schatten interessiert.

Wir zeigen Werke aus den Serien “All Summer Long” und “Going Round in Circles”. Cameron Rudds Tagesszenen von den Berliner Seen stehen in der vielseitigen Tradition der Darstellung von Badenden des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Der Maler erforscht das Spiel von Licht und Wasser in der Natur und zeigt die Freude und Unbeschwertheit der Badenden aber auch zeitgenössische Stillleben aus Luftmatratzen, Schwimmringen und Wasserbällen. Die hellen Farben und die sorgfältige Wiedergabe des Lichts und der Reflexionen auf dem Wasser verleihen den Bildern eine fast fotografische Präzision. Doch betrachtet man die Hintergründe, so löst sich der Pinselstrich auf und erinnert an die Werke der Impressionisten.

 

Die Nachtszenen hingegen zeigen eine ganz andere Facette des Berliner Lebens. Hier widmet sich Rudd dem nächtlichen Treiben des “Winterzauber” Jahrmarktes am Alexanderplatz mit seinen diversen Fahrgeschäften. Auch hier inspirierten ihn Künstler wie Toulouse-Lautrec mit ihren Darstellungen der Unbeschwertheit und des Loslassens vom Ernst des Lebens in den Vergnügungsvierteln der Pariser Hauptstadt. Die lebendigen Farben und die Detailtreue in der Darstellung der Karusselle, Buden und Menschenmassen verleihen den Bildern eine fast magische Qualität und werfen ein Schlaglicht auf die soziale und kulturelle Dynamik der Stadt.

 

Alle Werke der Ausstellung finden Sie neben dem Onlineshop der Galerie wie immer auch bei Artland, wo Sie die Bilder per Smartphone an Ihre Wände simulieren können.

 

Mehr Informationen zum Künstler und seinem Werk finden Sie hier: Cameron Rudd. Einen Einblick in die Arbeitsweise des Malers gewährt unser Videoportrait.

Hilde Trip

The Patterns of Nature

08.09.-27.10.2023

Einzelausstellung der niederländischen Naturkünstlerin Hilde Trip zum Saisonstart der Frankfurter Galerien / The Frankfurt Art Experience

Zum Saisonstart der Frankfurter Galerien eröffnen wir unsere zweite Einzelausstellung der niederländischen Künstlerin Hilde Trip am Wochenende des 8. bis 10. September 2023. Unter dem Titel "The Patterns of Nature" zeigen wir neue Werke aus echten Pusteblumen, Pfauenfedern, Ficusblättern, Birkenrinde, Hahnenfedern und Ginkgoblättern. Hilde Trip wird von Schlieder Contemporary bereits seit 2020 vertreten und gefördert - nach mehreren Gruppenausstellungen und der Präsentation auf der Kunstmesse Positions in Berlin fand 2022 die erste große Einzelausstellung der Künstlerin in unserer Galerie statt, anlässlich derer wir das umfangreiche und sehr sehenswerte Video-Künstlerportrait über Hilde Trip produziert haben, welches einen spannenden Einblick in ihr Atelier und ihren Alltag im Umgang mit den diversen Naturmaterialien gewährt, aus denen ihre Kunstwerke entstehen. Den Film finden Sie auf unserem YouTube Kanal oder auf der Künstlerinnenseite Hilde Trip. Von Februar bis Mai 2023 wurde ihr Werk zusammen mit John Franzen und Georg Küttinger in der ersten institutionellen Ausstellung in der Städtischen Galerie Neunkirchen ausgestellt, welche eine große Reichweite erzielte und auch in einem TV-Beitrag des SR besprochen wurde. Das Video kann in der Mediathek der ARD angesehen werden. 

Anlässlich der The Frankfurt Art Experience zeigen über 50 Ausstellungsorte (Galerien, Offspaces und weitere Partner) in Frankfurt ihre neuen Ausstellungen. Alle Informationen rund um das Frankfurter Kunstwochenende mit allen Programmpunkten und offiziellen Ausstellungstouren durch die einzelnen Stadtviertel finden Sie unter: The Frankfurt Art Experience.

Nach der Eröffnung ist die Ausstellung zu den regulären Öffnungszeiten der Galerie zu sehen. Als exklusiven Service bieten wir Interessenten auch die Möglichkeit des Galeriebesuchs zum individuellen Wunschtermin außerhalb der Öffnungszeiten an, buchen Sie Ihren Termin mit 2 Klicks hier über unseren Kalender.

Fotos: Wolfgang Stahr

Thea Altmann, Árpád Forgó, John Franzen, René Galassi, Gregor Kalus, Peer Kriesel, Susanne Rottenbacher und Cameron Rudd

Exploring the Intersection of Art and Design 

07.07.-31.08.2023

Wir laden Sie herzlich ein zum Besuch der Ausstellung Exploring the Intersection of Art and Design in Kooperation mit Eberhardt Objects, welche am 07.07.2023 eröffnet wurde. Die Ausstellung ist bis einschließlich 31.08.2023 zu sehen.

 

Die Galerie inszeniert in dieser Gruppenausstellung neue Werke der Galeriekünstler Thea Altmann, Árpád Forgó, John Franzen, René Galassi, Gregor Kalus, Peer Kriesel, Susanne Rottenbacher und Cameron Rudd mit Entwürfen des Frankfurter Designers und Architekten Steffen Eberhardt, dessen Designbüro Eberhardt Objects sowohl eigene Möbelserien entwickelt, als auch kundenspezifische Individualentwürfe realisiert. Seine funktionalen Designobjekte zeichnen sich durch klare Linien und viel Liebe zum Detail aus und zeigen die enge Verbindung zwischen Design und Kunst.

 

Weitere Informationen über Eberhardt Objects finden Sie auf der Website des Designers und bei Instagram